Schmotzer-STOPP

Mitspieltheater zur Gewaltprävention

Gleich zu Beginn kommt der brutale Schmotzerjunge ins Publikum, fordert Geld und droht den Kindern mit Prügel.

 

Werden die Kinder Zivilcourage beweisen und sich gegenseitig helfen?

 

In einem rasanten Typen- und Szenenwechsel zwischen Erzähler, Schmotzer, Mausini und Indianerjunge werden die Zuschauer zum aktiven Mitmachen und Mitdenken animiert.

 

Warum ist der Schmotzer so brutal?

 

Wer traut sich am Ende mit Mausini zu kämpfen?

In diesem Mitspieltheater werden Verhaltensimpulse vermittelt für

• den Umgang mit Wut und Aggression, wenn ein Kind ein anderes verletzt hat

• schauspielerische Übungen um Gefühle auszudrücken und zu erkennen

• Grundlagen der friedvollen Kommunikation

• Zivilcourage, wenn der brutale Schmotzerjunge seine Mitschüler um das

   Taschengeld erpressen will

• NEIN zu sagen und Sportlichkeit zu üben, um sich richtig zu verhalten, wenn sie von

   einem Fremden angesprochen werden

 

Dauer: ca. 75 Minuten

 

Feedback von Schulen

 

"Das Mitspieltheater zur Gewaltprävention hat den Schülern an unserer Schule sehr gut gefallen. Die Schüler konnten durch eine gelassene Atmosphäre erkennen, wie man Wut und Druck los wird, warum man zum Täter werden kann und vor allem, wie man friedfertig miteinander umgehen kann. Das Feedback der Schüler hieß wie folgt:

MEGA COOL, KREATIV, WITZIG, LEHRREICH!"

 

"Da die Kinder während des Theaters aktiv mitmachen konnten, waren die Kinder die ganze Zeit total gespannt darüber zu wissen, was Mausini als nächstes vorstellen würde. Der Ausdruck der Gefühle wie auch soziale Kompetenzen standen im Mittelpunkt der Aufführung. Einzelne Schüler wurden dazu eingeladen verschiedene Rollen zu übernehmen und konnten so erkennen, wozu es gut sein kann zum Beispiel Mut zu zeigen. Alles in allem war die Aufführung sehr unterhaltsam und vor allem sehr lehrreich!"

 

Ein Glanzstück moderner Schauspielkunst

 

Gleichzeitig ist dieses Theaterstück auch ein motivierendes Glanzstück virtuoser Schauspielkunst, denn der Künstler Karl-Heinz Paul verkörpert anschaulich und inspirierend sowohl den brutalen Schmotzer, als auch den lustigen Mausini, den schüchternen Tobo aus Peru und den Autor und Moderator der Geschichte.

 

 

                   Gewaltprävention für Kindergarten und 1.-2. Klassen

Alles Marmelade- oder was?

In dieser Programmvariation für jüngere Kinder wird ebenfalls der Umgang mit Wut und schauspielerische Übungen gelernt, jedoch werden in der 2. Programmhälfte die Themen Fitness und gesunde Ernährung in den Vordergrund gestellt, anstatt des brutalen und erpresserischen Schmotzerjungen.

 

Alles Marmelade-oder was?

Die aktuellen Aktionsangebote im Shop gelten online bis 30. September 2018